CONTOURING: SCHRITT FÜR SCHRITT ERKLÄRT

Spätestens seit dem Hype um die Kardashians verbindet jeder Beauty-Junkie den Make-Up Trend des Contouring mit dieser Familie. Das Contouring ist schon lange ein Trick der Stars, um ihr Gesicht zu formen und ausgeprägte Wangenknochen zu schummeln. Da ich es liebe neue Sachen auszuprobieren, habe ich auch einige Male diesen Trend an mir geübt. Vorab ist zu sagen: wenn es beim ersten Mal nicht gleich 100%ig klappt, nicht verzweifeln – Übung macht den Meister. Das sollte man ja schon vom Üben des perfekten Lidstrichs gewöhnt sein…
Um Euch das ganze zu erleichtern, habe ich hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, die das Schattieren und Highlighten super easy macht.

SCHRITT 1: Unebenheiten ausgleichen

Als allererstes werden mit einer Foundation Unebenheiten, Rötungen oder Augenringe abgedeckt. Hierfür einfach etwas von der Foundation auf den Handrücken pumpen und in kleinen Mengen mit einem geeigneten Pinsel gleichmäßig im ganzen Gesicht verteilen. Gerne auch über das Kinn hinaus (bis zum Hals), sodass keine Farbkanten entstehen.

Ich benutze die Photo Finish Liquid Foundation von Catrice in der Farbe 020 Rosy Beige und den Foundation-Pinsel aus dem Sleek Brush Set.

Desktop1

SCHRITT 2: Highlights setzen

Im nächsten Schritt werden die hellen Bereiche gesetzt. Hierfür wird ein Concealer benötigt, der ein ganzes Stück heller ist als die Haut. Mit diesem wird die Stirn inklusive Übergang zur Nase und der gesamte Nasenrücken, ein kleiner Teil über der Oberlippe und unterhalb der Unterlippe, der Bereich unter den Augen (in einer dreieckigen Form) bis hin zu den Schläfen und zwei Streifen entlang der Kieferknochen hervorgehoben. Das Ganze wird dann einfach mit einem Pinsel leicht verblendet.
Für diesen Part benutze ich sowhol den FIT me Concealer von Maybelline im hellsten Ton „Light 10“ als auch den helleren Ton des essence Camouflage Cream Concealers.

Desktop2

SCHRITT 3: Schattieren

Nun kommen wir zum wohl wichtigsten Teil des Contouring – dem Schattieren. Sieht wahrscheinlich komplizierter aus als es ist. Hierfür mit einem dunklen Concealer einfach eine 3 über die Seiten des Gesichts malen. Von der Stirn über die Schläfen, unterhalb der Wangenknochen auf den Wangen und entlang der Kieferknochen. Danach dann noch einen Strich von der Augenbrauen bis zur Nasenspitze seitlich entlang des Nasenknochen ziehen. Das Meisterwerk danach mit einem Make-Up-Ei verblenden.
Für das Schattieren benutze ich den Skin Evolution Concealer von KIKO in der Farbe „07 Cognac“ und einen ganz einfachen Beauty-Blender.

Desktop3

SCHRITT 4: Effekt intensivieren

Um den Effekt noch etwas stärker wirken zu lassen, eignen sich Schattierungs- und Highlighting-Puder super. Einfach an den gleichen Stellen auftragen, an denen man auch mit den hellen bzw. dunklen Concealern gearbeitet hat. Besonders auf den Wangenknochen kann man nie genug highlighten #mehristmehr.
Mein Favorit hierfür ist die Sleek Face Form Contour & Blush Palette in der Version „Light“ und ebenfalls die Pinsel aus dem bereits oben genannten Sleek Brush-Set.

Desktop4

SCHRITT 5: Alle anderen Partien schminken

Um das Make-Up zu vervollständigen müssen jetzt nur noch die restlichen Partien, das heißt Augenbrauen, Augen und Lippen, geschminkt werden und fertig ist der Trend Look.

PicMonkey Collage

VORHER/NACHHER – VERGLEICH

Am wohl spannendsten ist am Schluss der Vergleich, wie man vor und nach dem Schminkexperiment aussah. Auch ich bin immer wieder überrascht, was Schminke doch so Tolles anstellen kann. Ich persönlich fühle mich ungeschminkt nicht so unwohl wie vielleicht viele andere und bin häufig auch zu faul um mich schick zu machen – trotzdem gefällt mir das Endergebnis um einiges besser. Jedes Mal, wenn ich so ein Vorher/Nachher-Bild von Frauen sehe, muss ich neben dem Staunen allerdings auch ein wenig über die Männerwelt schmunzeln, die so ganz schön hinter’s Licht geführt wird und dies nicht einmal merkt.

PS: Negative Kommentare zum ersten Bild darf jeder für sich behalten, da es wohl niemandem leicht fällt, sich ungeschminkt und schlecht getroffen im Internet zu zeigen 😉

Desktop6

Habt auch Ihr schon Erfahrungen mit dem Make-Up-Trend gemacht und habt weitere hilfreiche Tipps oder wollt mir Euren geschminkten Look zeigen? Dann hinterlasst sie mir doch in den Kommentaren :-)

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *